15. April 2020

Arkham GamerZ

Gaming von A bis Z

Riot´s Esport Pläne für Valorant

Riot Games gibt heute einen Einblick in das zukünftigen Esport-Ökosystem, das für VALORANT geplant ist. Der kompetitive charakterbasierten 5v5-Taktikshooter für PC ist am 7. April 2020 in die Closed Beta gestartet. Drei Grundpfeiler – kompetitive Integrität, Zugänglichkeit und Authentizität – werden das Wachstum des Esports bilden, um sicherzustellen, dass angehende Profispieler eine faire Chance haben, durch leistungsorientierten Wettbewerb das höchste Spielniveau zu erreichen.

Durch die VALORANTRichtlinien für Community-Wettbewerbe möchte Riot Games ihre ursprüngliche Vision untermauern und Organisatoren von Drittanbieterturnieren dabei helfen, selbstständig Events planen zu können und Raum für eine Amateurszene zu schaffen, in der neue Talente aufsteigen können.

Darüber hinaus hat Riot Games sein Entwicklerportal für die Einreichung digitaler Produkte von VALORANTeröffnet. 

Vor dem Beta-Start hat sich das VALORANT-Esport-Team unter der Leitung von Whalen Rozelle, Senior Director von Global Esports, mit mehr als 100 Esport-Organisationen getroffen, um ihre ursprüngliche Vision für den Esport zu teilen und Feedback zu sammeln.

Quelle: VALORANT

„Wir sind überwältigt vom ersten Interesse und der Aufregung um VALORANT. Unser Traum von den Esport-Möglichkeiten von VALORANTist riesig und wir freuen uns darauf, mit unseren Spielern diese lange Esport-Reise anzutreten“, so Rozelle. „Unser Hauptaugenmerk wird frühzeitig darauf liegen, Partnerschaften mit Spielern, Content Creator, Turnierorganisatoren und Entwicklern einzugehen und diesen zu ermöglichen, das VALORANT-Ökosystem aktiv mitzugestalten.“

Neben VALORANTist Riot Games auch der Herausgeber von League of Legends Esports, dem weltweit führenden Sport, der die Aufmerksamkeit von Millionen von Fans auf der ganzen Welt auf sich zieht. Derzeit gibt es über 800 professionelle Spieler in mehr als 100 professionellen League of LegendsEsports-Teams, die in 12 Ligen weltweit gegeneinander antreten. Jede regionale Liga besteht aus ungefähr zehn Teams, die das ganze Jahr über in zwei saisonalen Splits gegeneinander antreten. Die Teams sammeln Meisterschaftspunkte, um sich für die beiden großen internationalen Wettbewerbe zu qualifizieren: das Mid-Season Invitational und die Weltmeisterschaft.